Bereits in den letzten Jahren konnten Kinder Samichlaus und Schmutzli über Whatsapp und Telefon kontaktieren. Seit diesem Jahr kommen die beiden auch via Zoom ins heimische Wohnzimmer.

Digitaler Samichlaus

Auf Grund der verschärften Auflagen von Bund und Kantonen hat die St. Nikolausgesellschaft der Stadt Zürich bereits im Oktober alle persönlichen Besuche von Samichlaus und Schmutzli für dieses Jahr abgesagt. Damit Familien trotz allem nicht auf die liebgewonnene Weihnachtstradition verzichten müssen, können sie die beiden via Zoom und über das Chlaustelefon kontaktieren.

Das kostenlose Chlaustelefon wird von speziell ausgebildeten Männern bedient, die über eine grosse Erfahrung als Samichlaus verfügen. Damit möglichst viele Kinder mit dem Samichlaus telefonieren können, ist die Gesprächsdauer auf fünf Minuten beschränkt. Ebenfalls können Kinder dort von ihren ersten Erlebnissen mit dem Samichlaus berichten und ihm ganz persönliche Fragen stellen. Unter der Nummer 0800 245 287 ist der Samichlaus zwischen dem vierten und siebten Dezember jeweils von 17 bis 20 Uhr erreichbar. Für eine kurze Botschaft können Kinder unter der Nummer +41 77 527 29 56 dem Samichlaus und Schmutzli über WhatsApp Bilder und Sprachnachrichten schicken. Die beiden freuen sich sehr über die Nachrichten und schreiben auch zurück.

Ein rund 30 Minuten lange Besuch von Samichlaus und Schmutzli via Zoom ist über die Internetseite der St. Nikolausgesellschaft buchbar. Familienfeiern mit bis zur drei Kindern kosten pauschal ab CHF 80.– aufwärts. Damit das Duo perfekt auf den Besuch vorbereitet ist, füllen die Eltern vorab eine "Gwunderliste" mit allen wichtigen Informationen zu ihren Kindern aus.

Kommentar