Schweizweit bieten die Million Stars Hotels romantische Nächte unter dem Sternenhimmel. Egal ob in einer grossen Luftblase, hoch oben über den Baumwipfeln oder stilecht in einer Sternwarte – hauptsache der unverstellte Blick in die Sterne ist gegeben. Auch während der Wintermonate sind die Million Stars Hotels geöffnet und bieten den Besuchern unvergessliche Augenblicke.

Besondere Wintererlebnisse in den Million Stars Hotels

In der ehemaligen Sternwarte by Randolins in St. Moritz erwartet die Gäste ein gemütliches Schlaferlebnis mit Blick auf die Engadiner Bergwelt. Die 1924 gebaute Sternwarte wurde für das Million Stars Hotel zum exklusiven Sternwartenzimmer umgebaut. Nun befindet sich dort statt der wissenschaftlichen Instrumente ein gemütliches Doppelbett mit kuschligen Decken. Auf dem Mont Fort in Verbier steht für die Besucher in 3330 Metern Höhe ein Freiluftlager mit Bodenmatratze und Daunenschlafsack bereit. Falls die Nacht etwas kalt werden sollte: Das dortige Iglu-Restaurant mit Toiletten und Zugang zu Elektrizität bleibt geöffnet. Im Carlton Hotel in Interlaken nächtigen die Gäste in einem winterfesten Pavillon mit Glasdach. Obwohl der Pavillon ungeheizt ist, ist die Kälte ringsum dank der Vintage-Bettflaschen, Kirschsteinkissen und einer Vielzahl an Felldecken kaum spürbar.

Million Stars Hotels in der Schweiz

Ebenfalls zu den Millions Stars Hotels gehören die Thurgauer Bubble Hotels, der Sealander auf dem Thunersee, das Baumzelt auf der Fränkmüntegg und das Sternguckernest im Silo des Bolderhofs. Die Winterangebote sind auf myswitzerland.com/millionstarshotel aufgelistet und können dort gebucht werden. 

 

Weitere individuelle Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie in unserer Zusammenfassung der aussergewöhnlichsten Hotels der Schweiz

Kommentar