Das Bade-Ritual in diesem Oberengadiner Mineralbad mitten im historischen Dorfkern Samedans ist auf fünf Geschosse verteilt. Es ist mit dieser Anordnung der verschiedenen Bäder und der einmaligen Architektur von Miller & Maranta das erste "vertikale" Mineralbad der Schweiz. Das Gebäude bietet verschiedenste Ein-, Aus- und Durchblicke mit unterschiedlichem Lichteinfall. Wie in einem Berg-Labyrinth, wandelt der Gast durch Bade- und Dampfräume bis zum himmlischen Höhepunkt des Baderituals auf dem Dach.

Bad mit eigener Quelle

Die Baderäume sind mit glasierten Mosaikplatten gestaltet. Die Farbzusammenstellung ist auf die Inhalte der Räume ausgelegt. Unterschiedliche Lichttemperaturen erzeugen in jedem Raum eine einzigartige Stimmung. Das Badewasser wird aus einer eigenen Quelle direkt unter dem Bad gewonnen und gilt dank seiner Zusammensetzung als Heilquelle.

San Bastiaun 3

7503 Samedan
Telefon:  081 851 19 19

Kommentar 4.2