La Chaux-de-Fonds und Le Locle, zwei unbezwingbare Städte, in die man sich nicht auf den ersten Blick verliebt. Dazu muss man sich schon die Mühe machen, sie richtig zu entdecken. Ob Sie nun Uhren oder die Jugendstilkunst mögen – diese Städte werden Sie verführen, so wie sie schon die ganze Welt erobert haben, gehören sie doch zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Einsteigen bitte!

An Bord des sympathischen Mini-Zugs wird Ihnen während der 45-minütigen kommentierten Rundfahrt (in Französisch, Deutsch und Englisch) rasch klar, wie sehr die Uhrenindustrie diese beiden Städte in den Neuenburger Bergen geprägt hat. Früher waren die Bauern auch Uhrmacher; sie wohnten auf ihren Höfen, wo sie ihre Werkstatt hinter dem grössten, auf der Südseite des Hauses gelegenen Fenster einrichteten. Später entstanden dann die Fabriken. Mit ihren grossen Glasfenstern im Erdgeschoss, die ein Maximum an Licht für die Uhrmacher boten, die hier arbeiteten. Und schliesslich folgten die heutigen, an den Stadträndern gelegenen Manufakturen.

La Chaux-de-Fonds
Juni und September: Mittwoch und Samstag
Juli und August: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag
Abfahrt beim Place Espacité um 14, 15 und 16 Uhr

Le Locle
Juni bis September: Donnerstag und Sonntag
Abfahrt beim Place du Marché um 14 und 15  Uhr

Erwachsene CHF 8.-
AHV/Studierenden/Kinder ab 3 Jahren CHF 5.-
Familien (2 Elternteile und Kinder) CHF 20.-
Spezialfahrt ab CHF 175.-
Gruppenrabatt (ab 10 Personen) CHF 1.- weniger pro Person

2302 La Chaux-de-Fonds
Telefon:  032 889 68 95

Kommentar