Das Historische und Völkerkundemuseum im Stadtpark von St. Gallen beherbergt eine Sammlung von rund 70'000 Objekten. Nur ein Bruchteil dieser Objekte kann in den Ausstellungsräumen präsentiert werden. So wurde 2016 die Online Kollektion eingeführt, welche laufend ergänzt wird, und einen breiten Querschnitt durch die Sammlung zeigt.

Blick in die Welt im Historischen und Völkerkundemuseum von St. Gallen

Die Abteilung "Welten sammeln" zeigt die Vielfalt der St. Galler Sammlung mit Objekten aus Ozeanien, Südamerika, Afrika und Altägypten. Die Indianer- und Inuitsammlung gehört zu den Kernbeständen des Museums. Sie präsentiert rund 100 Objekte und ist die grösste ihrer Art in der Ostschweiz. Die Asiensammlung des Museums wurde 2019 wieder eröffnet und präsentiert sich nun in einer neuen, attraktiv inszenierten Form. Unter dem Namen "Spiel der Kultur(en)" wird auf die Verwebung von Spiel und Kultur hingewiesen.

Schwerpunkt St. Gallen im HVM

Die Dauerausstellung "Faszination Archäologie – Schätze aus St. Galler Boden" bietet vielfältige, erlebnisreiche Einblicke in die Welt der Archäologie von Stadt und Kanton St.Gallen – über eine Zeitspanne von rund 50‘000 Jahren. Von der ältesten, 1545 entstandenen Stadtansicht bis zur modernen Luftaufnahme ist St.Gallen immer wieder auf unterschiedliche Weise ins Bild gesetzt worden. Die Ausstellung "St.Gallen im Bild" vermittelt einen Überblick über die Fülle von Stadtansichten. Dem Einfluss des Jugendstils, von Geschäftshäusern bis zu Kunstobjekten, ist ebenfalls ein Raum gewidmet.

Historisches und Völkerkundemuseum
Museumstrasse 50

9000 St. Gallen
Webseite:  hvmsg.ch
Telefon:  071 242 06 42

Kommentar