Im malerischen Rehetobel im Appenzellerland sind die Spuren seiner Geschichte als Textildorf immer noch sichtbar. Bis 1910 waren die meisten Einwohner in der Produktion von verschiedensten Textilien für die Händlern in St. Gallen, Trogen und Speicher tätig. Ein individuell begehbarer Hörrundgang lässt diese Geschichte und Geschichten wieder auferstehen. Persönliche Erinnerungen von älteren Rechtoblerinnen und Rechtoblern geben Einblicke in das Leben der Weber und Sticker sowie in die lokale Wirtschafts-, Bau- und Sozialgeschichte.

Geschichtsträchtiger Spaziergang durch Rehetobel

Der Audioführer kann via die Website www.textildorf.ch kostenlos auf das Mobiltelefon heruntergeladen werden, mit Internetzugang vor Ort oder vorgängig zuhause. Individuell begeben Sie sich dann zum Ausgangspunkt der Führung schräg gegenüber dem Gemeindezentrum Rehetobel bei der grossen Informationstafel "Textildorf hörbar". Der etwa einstündige Spaziergang führt zu zehn geschichtlich bedeutenden Stationen im Dorf.

tagsüber frei zugänglich

Gratis

St. Gallerstrasse/Dorf vis à vis Gemeindezentrum

9038 Rehetobel
Webseite:  textildorf.ch
Telefon:  071 870 05 56

Kommentar