Der Bödmerenwald wächst auf einer weiten, von Gräben und Brüchen durchfurchten Karstlandschaft in der hintersten Ecke des Muotatals. Typisch für den Wald sind die vielen Fichten mit einer säulenartigen Kronenform, eine Anpassung an die grossen Schneemengen, die knorrigen Bergföhren und seltsam gewundenen Moorbirken. Teile des rund 550 ha grossen Waldes wurden bis heute von Menschen kaum beeinflusst.

Unterwegs im Muotataler Urwald

Der Urwaldpavillon erläutert mit vielen Bildern und Anschauungsmaterial das Leben im Urwald. Zudem ist hier der Startpunkt der Urwaldspur. Mit Hilfe einer frei erhältlichen Broschüre können Sie auf dem rund einstündigen Lehrpfad selbst die Phänomene dieses aussergewöhnlichen Lebensraumes entdecken.

Urwaldpavillon
bis Mitte Oktober täglich geöffnet

Gratis

Stiftung Urwaldreservat Bödmeren

6436 Muotathal
Webseite:  www.boedmeren.ch

Kommentar