Einst fand hier die Heilige Verena Unterschlupf und kümmerte sich um die Kranken, und seit mindestens dem 15. Jahrhundert lebt in der Verenaschlucht nahe Solothurn jeweils ein Einsiedler (inzwischen manchmal auch eine Einsiedlerin). Die idyllische kleine Einsiedelei besteht aus dem schmucken Eremitenhäuschen, der Verena- und der Martinskapelle sowie der Magdalenen- und der Ölberggrotte. 

Ruhe und Erholung in der Verenaschlucht

Von Solothurn aus ist die Einsiedelei am Nordeingang der Verenaschlucht in etwa 50 Minuten Wanderzeit (rund zwei Kilometer) zu erreichen. Die Wanderung führt immer entlang des Baches durch die idyllische Schlucht. Auch mit Kinderwagen ist der Spaziergang gut zu machen. Besonders romantisch ist der Weg zur Vorweihnachtszeit.

frei zugänglich

Die St. Martinskapelle ist nicht öffentlich zugänglich. Von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr kann durch ein kleines Fenster in das beleuchtete Innere geschaut werden.

Gratis

Bürgergemeinde Stadt Solothurn
Unterer Winkel 1

4522 Rüttenen
Webseite:  www.solothurn-city.ch
Telefon:  032 622 62 21

Kommentar