Der Besuch eines Wasserfalls ist immer ein beeindruckendes Erlebnis für Gross und Klein. Im hinteren Glarnerland befinden sich gleich drei dieser faszinierenden Naturspektakel. Der mittlere dieser drei Fälle, genannt Berglistüber, befindet sich rund zwei Kilometer von Linthal entfernt.

Ausflug zum Berglistüber

Wer sein Auto auf dem Parkplatz beim ehemaligen Restaurant Bergli abstellt und sich zu Fuss auf den rund 5-minütigen Fussweg durch den Wald macht, wird schon bald das Tosen der Wassermassen hören. Aus 40 Metern Höhe stürzt sich hier der Berglistüber in die Tiefe. Unten angekommen fällt er in ein bergesseblaues Becken. Ein Spazierweg führt hinter den Wasserfall und lässt den Besucher die Wassermassen nochmal aus einer anderen Perspektive betrachten. 

Wasserparadies Glarnerland

Zwischen dem Urnerboden auf 1'200 Metern und der Talsole der Linth bei 720 Metern hat sich der Fätschbach ein Bett in den Kalkstein gefressen und rauscht in Form von drei faszinierenden Wasserfällen hinunter in die Tiefe. Die Felswand beim Berglistüber besteht aus 150 Millionem altem Quintnerkalk, auch Griesstock-Decke genannt. Darunter liegen 50 Millionen alte Flyschgesteine. 

Je nach Witterung

Gratis

Touristinfo Glarnerland
Raststätte A3
8867 Niederurnen

8783 Linthal
Telefon:  055 610 28 26

Kommentar