Die digitale Kommunikation funktioniert über Grenzen hinweg, wird aber in keinem Schweizer Handelsabkommen erwähnt. Was tun? Soll die Schweiz an neuen Regeln mitarbeiten, und wie sollen diese aussehen? Das Museum für Kommunikation in Bern und das Nationale Forschungsprogramm zu "Big Data" diskutieren über die digitale Zukunft – diskutieren Sie mit!

Moderiert wird die Veranstaltung von Olivia Kühni. Podiumsteilnehmer sind Philippe Lionnet, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Marc Holitscher von Microsoft Schweiz und Mira Burri, Projektleiterin NFP 75 und Dozentin an der Universität Luzern, die auch das Inputreferat liefert.

Wo: Museum für Kommunikation, Bern
Wann: 22. Oktober 2020, 18.30 bis 19.30 Uhr, Türöffnung ab 18 Uhr
Preis: Gratis
Anmeldung unter marketing@mfk.ch

Kommentar