Emotionen gehören untrennbar zu uns Menschen und sie bestimmen unser gesellschaftliches Miteinander. Viele Konzerne nutzen mittlerweile die Macht der Emotionen, um uns zu bestimmten Verhaltensweisen, wie Konsum, zu bewegen. Es werden vermehrt Technologien zum Erkennen und Bewerten von Emotionen eingesetzt. Die Grenzen zwischen Emotionen und Technologien verschwimmen, neu entwickelte Geräte werden immer mehr Erweiterungen unserer selbst. 

In der internationalen Gruppenausstellung "Real Feelings – Emotionen und Technologien" zeigt das HeK Basel Werke von 20 Künstlern. In Ihren Arbeiten veranschaulichen die Künstler, wie Technologien unsere Emotionen erfassen, bewerten und erzeugen können. Die Bandbreite der ausgestellten Objekte reicht von künstlicher Intelligenz über Biometrie hin zu Gaming und virtueller Realität.

Wo: HeK Basel
Wann: 27. August bis 15. November 2020
Preis: CHF 9.-; ermässigt CHF 6.-

Kommentar