Friedensförderung im internationalen Rahmen ist einer der drei Aufträge der Schweizer Armee. Aktuell leisten rund 250 Frauen und Männer im Rang von der Soldatin bis zum Divisionär in 18 Ländern einen Beitrag zum Frieden. Nach einer Blitzführung durch die Ausstellung «Der Preis für den Frieden» mit Andreas Ennulat, Vizepräsident Dunant-Museum, stellt Peter Küng vom Personalmarketing SWISSINT das Kompetenzzentrum und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der militärischen Friedensförderung vor.

Das Kompetenzzentrums SWISSINT ist zudem zwischen 11 und 17 Uhr mit einem Informationsstand im Henry-Dunant-Museum präsent und steht für Fragen zur Verfügung.

Wo: Henry-Dunant-Museum, Heiden
Wann: 6. Juni 2021, um 11.15 und 13.15 Uhr
Preis: regulärer Eintrittspreis (Erwachsene CHF 8.-, ermässigt CHF 7.-, Kinder von 8 bis 16 Jahren CHF 4.-)

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, um Anmeldung wird gebeten: andreas.ennulat@dunant-museum.ch

Kommentar