Die erste temporäre Ausstellung in der Abtei von Payerne befasst sich mit ihren eigenen Ursprüngen, nämlich mit der Frage nach der Architektur im Mittelalter. Wie haben es die Menschen geschafft, zu vergangenen Zeiten solche gigantischen Gebäude zu errichten? Wer hat auf den Baustellen gearbeitet, und mit welchen Werkzeugen? Die Besucher*innen können sich in der Ausstellung selbst an den Aufgaben der verschiedenen Gewerke versuchen und Rund- oder Spitzbögen bauen oder Flach- und Hohldachziegel auf einer Latte montieren. Auch der Bezug zur Gegenwart ist da: wie werden diese tausendjährigen Bauten restauriert?

Monumental 3: Wood-Craft

Gemeinsam mit dem Videoperformer NOTsoNOISY schlüpfen die Besucher*innen in die Rolle eines Baumeisters und lernen, wie man mit Holzbalken und Seilen einfache Konstruktionen baut. Im Laufe der Tage wird ein grosses Gemeinschaftswerk Gestalt annehmen. Wer möchte, kann seine Arbeit in der Fotokabine festhalten.

Wo: Abtei Payerne
Wann: Ausstellung vom 9. Juli bis 12. September 2021. Juli und August täglich von 10 bis 17.30 Uhr. September bis Dezember von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr. Monumental 3: 10. Juli bis 7. August 2021, täglich von 13.30 bis 17.30 Uhr.
Preis: Die Ausstellung ist im Eintritt zum Entdeckungspfad inbegriffen. Die Aktivität Monumental 3: Wood-Craft ist mit einer Eintrittskarte gratis.

Für die Aktivität "Monumental 3: Wood-Craft" ist keine Reservierung erforderlich, Plätze werden nach Reihenfolge vergeben.

Kommentar