Das berühmte Fondue moitié-moitié ist eines der traditionellen Gerichte des Kantons Freiburg, dem nun ein ganz eigenes Festival gewidmet ist. Die leckere Spezialität aus Gruyère AOP und Vacherin Fribourgeois AOP soll in der ganzen Schweiz bekannt gemacht werden.

Das Fondue moitié-moitié steht im Zentrum des Festivals

Drei Tage lang wird sich Freiburg in die Hauptstadt des Fondues verwandeln. Im Stadtzentrum wird die "Bûche" aufgebaut, eine 16 Meter hohe Struktur, die unter anderem einen Musikpavillon und ein Restaurant enthält. Verschiedene kostenlose Veranstaltungen und 13 Stände, an denen die Kunst des Fondues vorgeführt wird, machen das Festival aus. Mit dem "Forfait fourchette" probieren Sie eine ganze Armada an verschiedenen Fondues.

Ein Kochroboter

Auch die Restaurants in der Stadt nehmen am Festival teil. Und schliesslich kann man dem Fondueroboter zusehen, wie er ein Fondue moitié-moitié zubereitet. Der Name des Roboters, Bouébot, leitet sich von einem Begriff aus dem Freiburger Dialekt ab, bouébo, der Hüttenjunge bedeutet.

Wo: Georges-Python-Platz, Freiburg
Wann: 17. bis 20. November 2022
Preis: Gratis, Forfait fourchette Erwachsene CHF 29.-, Student*in / AHV / IV CHF 19.-, Jugendliche (7-16 Jahre) CHF 10.-, Kinder kostenlos

Suisse Fondue Festival
Place Georges-Python

1700 Fribourg

Kommentar