Die auf 1506 Meter über Meer liegende Walsersiedlung wurde im Jahre 1253 gegründet und ist die einzige Tessiner Gemeinde, in welcher die Bewohner Deutsch sprechen. Bosco Gurin hat es geschafft, seine Eigenständigkeit und Originalität bis heute zu bewahren. Dies nicht zuletzt dank des Tourismus, welcher aufgrund der natürlichen Freundlichkeit der Guriner und des Charms der Örtlichkeit floriert.

30 Kilometer Pisten in Bosco Gurin

Im Skigebiet Bosco Gurin/Grossalp finden sich 30 Kilometer abwechslungsreiche Pisten, die sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder zu begeistern vermögen. Die örtliche Abteilung der Schweizerischen Skischule garantiert optimale Lernbedingungen. Im Snowpark auf dem "Sandiga Boda" können sich die Freestyler austoben. Wer den Akrobaten nur zuschauen will, installiert sich bequem auf der Terrasse des Restaurants Rossboda. Ein weiteres Bergrestaurant mitten auf der Piste ist die urchige Grossalp-Hütte, wo auch Zimmer vermietet werden.

Das Snow-Velo

Abseits der Pisten unternehmen Tourenfahrer und Freerider den Aufstieg zum Ritzberg oder zur Martschenspitze und geniessen nachher die Tiefschnee-Abfahrt durch die Lärchen und alten Ställe. Auch Schneeschuhwanderer können unter verschiedenen interessanten Touren auswählen. Weitere Aktivitäten sind Schlittschuhlaufen, Schlitteln und Abfahrten mit dem Snowscoot, dieser neuartigen, wendigen Mischung aus Snowboard und Fahrrad.

Wintersaison 2020/2021
23. Dezember 2020 bis 14. März 2021
Wochenendbetrieb ab 28. November 2020 und bis 11. April 2021

Tageskarte Winter 2020/2021
Erwachsene CHF 55.-
Senioren/Studenten CHF 45.-
Jugendliche CHF 35.-
Kinder CHF 25.-

Infopoint Bosco Gurin

6685 Bosco/gurin
Webseite:  www.bosco-gurin.ch

Kommentar